Das war Ihre World Money Fair 2016

Wir sind und bleiben das wichtigste Branchenereignis weltweit!

Mit rund 330 Ausstellern und über 15.000 Messebesuchern begeisterte auch die 45. World Money Fair in vielfacher Hinsicht.

Lassen Sie die Höhepunkte des vergangenen Wochenendes noch einmal auf sich wirken. Sie alle haben zu dieser rundum schönen und erfolgreichen Veranstaltung beigetragen.

Dafür sagen wir nochmals ganz herzlichen Dank!

 

Der Auftakt

Während in den Ausstellungshallen noch fleißig gebaut und vorbereitet wird, findet am Mittwoch bereits ein erstes numismatisches Highlight statt.

In der eleganten französischen Botschaft präsentiert die Monnaie de Paris ihr Programm „Euro Star“.

Und dann geht es an die konkrete Arbeit: Die Mitglieder des MDC Marketing Committee tauschen sich zu Fragen des internationalen Münzen-Marketings aus.

Am Abend findet der traditionelle Empfang des Ehrengastes statt – in diesem Jahr in der Berliner Botschaft von Südkorea.

 

Donnerstag: Die Spannung steigt

Vormittags tagt das MDWG Plenary Meeting. Viele der Teilnehmer nutzen die Gelegenheit, um anschließend auch beim 12. Internationalen Technical Forum dabei zu sein, das in diesem Jahr mit rund 350 Teilnehmern wieder überaus gut besucht ist.


Hochspannung auch bei der jährlichen Versteigerung des deutschen Auktionshauses Künker. Als am Abend die letzten Lose unter den Hammer kommen, zeigen sich die Auktionatoren hochzufrieden: „Mit einem Versteigerungsergebnis von insgesamt 6,6 Millionen Euro konnten wir auch bei unserer 11. Berlin-Auktion ein Spitzenergebnis erzielen!“, so Ulrich Künker, der Geschäftsführer des Hauses.

 

Während in den Hallen die letzten Aufbauarbeiten erledigt werden, genießen viele der angereisten Aussteller bereits ihr Wiedersehen beim Empfang der Samlerhuset Group oder beim traditionellen Get Together von Schuler und Spaleck. Später am Abend treffen sich viele internationale Experten für Edelmetalle beim Dinner der Rand Refinery und South African Mint.

 

Freitag: Der Startschuss

10.00 Uhr: Über tausend Besucher warten gespannt auf die offizielle Messeeröffnung. Wenig später herrscht an den Ausstellungsständen und Händlertischen bereits reges Treiben. Hier findet jeder, wonach er sucht und erlebt Highlights, die nur während der Messe geboten werden – zum Beispiel die Ankunft der jährlich erscheinenden neuen 2-Euro-Gedenkmünzen.

 

Parallel informieren sich rund 350 Gäste beim jährlichen Media Forum über die neuesten Prägeprogramme der internationalen Münzstätten.

 

Unmittelbar danach eine Welt-Sensation: Deutschland präsentiert die derzeit innovativste Münze – ein 5-Euro-Stück mit integriertem Polymer-Ring.

 

Am Nachmittag treffen sich viele Aussteller beim jährlichen Empfang der Perth Mint …

 

… und am Abend natürlich beim großen Gala-Dinner zu Ehren der südkoreanischen Ehrengäste.

 

Im Rahmen dieses einzigartigen Events wird auch der begehrte World Money Fair Award verliehen. In diesem Jahr geht er an Kirsten Petersen, deren numismatisches Lebenswerk mit diesem besonderen Preis gewürdigt und ausgezeichnet wird.

 

Samstag: Noch mehr Trubel in den Messehalle

Vormittag: Eine Attraktion jagt die nächste – unsere Besucher wissen es zu schätzen und genießen die besondere Atmosphäre der weltgrößten Münzenmesse.

 

Ein besonders freudiges Ereignis: Michael Chou, Inhaber eines Auktionshauses in Hongkong, übergibt als Spende wertvolle chinesische Prägestempel an das Münzkabinett des Museums Moritzburg in Halle.

 

Kurz danach enthüllt die Münze Österreich AG ihr neuestes Projekt: Den bekannten Philharmoniker nunmehr in reinstem Platin geprägt.

 

Bevor es zum gemütlichen Teil der Abendgestaltung übergeht findet am Nachmittag die traditionelle Verleihung des begehrten Coin of the Year Award statt. Glückliche Preisträger freuen sich über diese besondere Auszeichnung.

 

Der Abend gehört wie immer dem numismatischen Miteinander. Beim Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels ebenso wie bei der MDM Münzhandelsgesellschaft oder beim Dinner von Gräbener Pressensysteme und der Münze Österreich AG.

 

Sonntag: Noch einmal volle Kraft voraus …

… für den finalen Besucheransturm.

 

Und dann heißt es fast schon wieder Abschied nehmen.

Wir wünschen all unseren Besuchern und Ausstellern ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2016 und freuen uns auf ein fröhliches Wiedersehen am Wochenende 3. bis 5. Februar 2017.

Seien Sie dabei, wenn sich wieder alles um geprägte Edelmetalle und numismatische Highlights dreht und wir unseren neuen Ehrengast begrüßen: Südafrika, vertreten durch die South African Mint und Rand Refinery.

Bis dahin alles Gute!
Ihr Organisationsteam
der World Money Fair

© World Money Fair Berlin GmbH 2017 | Änderungen vorbehalten.