To read english version please scroll down.
wmf_head_140214
 

Newsletter, Februar 2014

Das war Ihre World Money Fair 2014

Mit einem neuen Besucherrekord von knapp 16.000 Gästen und über 320 Ausstellern ist die 43. World Money Fair in vielfacher Hinsicht zum Fest der Superlative geworden. Lassen Sie die vielen wunderbaren Ereignisse des vergangenen Wochenendes anhand der folgenden Messe-Impressionen noch einmal auf sich wirken. Sie alle haben zu dieser rundum schönen und erfolgreichen Veranstaltung tatkräftig beigetragen. Dafür sagen wir nochmals ganz herzlichen Dank!

 
 
 
 
 

Der Auftakt

 
Bilder_WMF2014
 

Während in den Ausstellungshallen noch eifrig gebaut wird, findet am Mittwoch bereits ein erstes gesellschaftliches Highlight statt. Zum Auftakt der bevorstehenden Messetage treffen sich die Vertreter der Münze Österreich AG und ihre zahlreichen Gäste zu einem Empfang in der österreichischen Botschaft. Mit einer riesigen Sacher-Torte wird bei diesem Ereignis auch das 25jährige Jubiläum des „Wiener Philharmonikers“ gefeiert.

 
 
 
 
 

Donnerstag: Die Spannung steigt

 
Bilder_WMF20142
 

Am Messevortag sind die Experten noch weitgehend unter sich. Sowohl beim MDC Marketing Commite als auch beim 10. Internationalen Technical Forum geht es vorwiegend um prägetechnische Innovationen und die Zukunft der Branche. Aus Anlass des Jubiläums werden die unermüdlichen Modertoren Dieter Merkle und Thomas Hogenkamp mit einer Urkunde geehrt.

 
 
 
 
 

Freitag: Der Startschuss

 
Bilder_WMF201463
 

10.00 Uhr: Die ersten tausend Besucher warten gespannt auf die offizielle Messeeröffnung, wenig später herrscht an den Ausstellungsständen und Händlertischen reges Treiben.

Hier findet jeder, wonach er sucht und erlebt Highlights, die nur während der Messe geboten werden. Allen voran die Präsentation der „Red Kangaroo“, die als größte und wertvollste Münze der Welt am Stand der australischen Perth Mint Furore macht.

 
 
 
 
 

Samstag:
Der zweite Messetag mit einem randvollen Programm

 
Bilder_WMF201465
 

Vormittag: Der Besucherstrom reißt nicht ab. Am Nachmittag zieht es viele zur Verleihung des begehrten Coin of the Year Award.

Der Abend gehört wie immer dem numismatischen Miteinander. Beim Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels ebenso wie bei den festlichen Abendveranstaltungen der Rand Refinery im Berliner Adlon, bei der MDM Münzhandelsgesellschaft in der „Bar jeder Vernunft“ und natürlich beim Empfang von Gräbener Pressensysteme und der Münze Österreich AG.

 
Bilder_WMF201464
 

Gleichzeitig informieren sich zahlreiche Gäste beim Internationalen Media Forum über neueste Prägeprogramme. Nach dem randvollen Konferenzprogramm und unglaublich viel Messetrubel freuen sich viele auf einen entspannten geselligen Abend. Zum Beispiel beim traditionellen Empfang der Perth Mint und natürlich beim großen Gala-Dinner zu Ehren der Münze Österreich AG.

Im Rahmen dieses einzigartigen Ereignisses, für das viele Damen extra ihr Dirndl aus dem Schrank geholt hatten, wird der begehrte World Money Fair Award verliehen. In diesem Jahr geht er an Beverley Lepine von der Royal Canadian Mint, deren numismatisches Lebenswerk gewürdigt und ausgezeichnet wird. Begleitet von Standing Ovations verabschiedet sich Beverley in den wohlverdienten Ruhestand. We will miss you dearly!

 
 
 
 
 

Sonntag:
Und schon heißt es wieder Abschied nehmen

 
Bilder_WMF201466
 

10.00 Uhr: Noch einmal strömen die Massen. Dann heißt es langsam Abschied nehmen. Doch in genau einem Jahr sehen wir uns hoffentlich alle gesund und munter wieder! Am Wochenende 30. Januar bis 1. Februar 2015 freuen wir uns auf unseren neuen Ehrengast – die Royal Australian Mint.

Seien Sie dabei, wenn sich wieder alles um geprägte Edelmetalle und numismatische Highlights dreht. Wir freuen uns darauf!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Organisationsteam
der World Money Fair

 
wmf_head_140214
 

Newsletter, February 2014

A look back at World Money Fair 2014

With record attendance of around 16,000 visitors and over 320 exhibitors, the 43rd World Money Fair was in many respects a festival of superlatives. Let‘s take a moment to revisit the many exciting goings-on and impressions from the trade show last weekend. All of you contributed to this lovely and all-around successful event, for which we would once again like to express our sincere thanks!

 
 
 
 
 

Pre-opening

 
Bilder_WMF2014
 

With construction still feverishly underway in the exhibition halls, a special social gathering was held on Wednesday as a pre-opening event. As a prelude to the upcoming trade fair, representatives of Austrian Mint and their many guests met for a reception at the Austrian Embassy. The 25th anniversary of the Vienna Philharmonic was also celebrated at this event with a gigantic Sacher-Torte cake.

 
 
 
 
 

Thursday: The suspense builds

 
Bilder_WMF20142
 

The experts spent the day before the fair largely among themselves. The primary themes of both the MDC Marketing Committee and the 10th International Technical Forum are innovative minting technologies and the future of the industry. Ever-energetic moderators Dieter Merkle and Thomas Hogenkamp were presented certificates of honor at the anniversary festivities.

 
 
 
 
 

Friday: The starting gun sounds

 
Bilder_WMF201463
 

10:00 – The first thousand visitors are eagerly awaiting the official opening of the fair; just minutes later, the exhibition stands and dealers tables are vibrant with activity.

Anyone can find what they‘re looking for here, but beyond that there are special highlights that can only be experienced at the fair. One of these of particular note was the sensational showing of the "Red Kangaroo", the world‘s largest and most valuable coin, at the Australian Perth Mint stand.

 
 
 
 
 

Saturday:
An extensive program of events fills the second day of the fair

 
Bilder_WMF201465
 

Morning: A steady influx of visitors. Many of these attended the high-profile Coin of the Year Award ceremony later in the afternoon.

The evening, as always, is devoted to numismatic get-togethers, hosted by the Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels, by the Rand Refinery at Berlin‘s Adlon hotel, by MDM Münzhandelsgesellschaft at the „Bar jeder Vernunft“ and of course at the reception held by Gräbener Pressensysteme and Austrian Mint.

 
Bilder_WMF201464
 

At the same time, a large number of guests attended the informative International Media Forum to find out about the latest coinage programs. After such a full day of conference activities and the general high level of bustle at the fair, many were looking forward to a relaxing night of socializing. Some attended the reception traditionally held by Perth Mint, others the grand gala dinner in honor of Austrian Mint.

The coveted World Money Fair Award was bestowed at this unique event, for which many ladies specially wore a traditional dirndl dress. The award this year went to Beverley Lepine of the Royal Canadian Mint, whose numismatic life‘s work was thus given recognition and distinction. Beverley announced her well-deserved retirement, receiving a standing ovation. We will miss you dearly!

 
 
 
 
 

Sunday: Already time for goodbye

 
Bilder_WMF201466
 

10:00 – Another never-ending stream of visitors. Yet all good things must come to an end, but a brief year from now we hope to be seeing everyone again, in good form and spirits! We look forward to the weekend of 30 January to 1 February 2015 when we will be welcoming the Royal Australian Mint as our next guest of honor.

Be there – so as not to miss any numismatic excitement as we explore the world of precious-metal minting. We can‘t wait!

Best regards,

The Organization team
of the World Money Fair

 
 

World Money Fair Berlin GmbH
Ollenhauerstraße 97
13403 Berlin
Germany

Geschäftsführerin: Barbara Balz

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 76745
USt-ID. DE 813 054 898

www.worldmoneyfair.de
Fon +49 30 32 76 44 01
Fax +49 30 32 76 44 02

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich mit der Adresse some@example.com bei Startseite angemeldet haben. • You have received this email because you have subscribed to Startseite as some@example.com.

Falls Sie keine weiteren Nachrichten mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden: If you no longer wish to receive emails please unsubscribe here:
abmelden