To read english version please scroll down.
wmf_NL_head_151221
 

Newsletter, Dezember 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Aussteller,

alljährlich begrüßt die World Money Fair eines der rund sechzig ausstellenden Länder als Ehrengast. Die südkoreanische Firma KOMSCO präsentiert 2016 aus Anlass der bevorstehenden Winterspiele in Pyeongchang das offizielle Olympiamünzen-Programm des Landes auf exponierter Ausstellungsfläche im Zentrum der Messehalle.

Schon jetzt dürfen wir gespannt sein, welche Münzen sie für uns bereit halten. In unserem heutigen Newsletter berichtet Albert M. Beck, Ehrenpräsident der World Money Fair, von der südkoreanischen Münzenbranche. Lassen Sie sich neugierig machen auf ein faszinierendes Land.

Bevor wir uns in die Weihnachtsferien verabschieden möchten wir Sie noch einmal zu einem Blick auf unsere Website www.worldmoneyfair.de animieren. Hier finden Sie in Vorbereitung der 45. World Money Fair – vom 5. Februar bis 7. Februar 2016 – ab 24. Dezember folgende Unterlagen:

Unser Büro ist über Weihnachten geschlossen. Wir sind ab 4. Januar 2016 wieder für Sie da.

Auf Wiedersehen in Berlin und fröhliche Weihnachten!

Ihr Organisationsteam
der World Money Fair  

 
 
 
 
 

Südkorea Ehrengast der World Money Fair 2016 in Berlin

Ein Bericht von Albert M. Beck

Zweimal machte Südkorea bisher mit prachtvollen Gedenkmünzen zu sportlichen internationalen Großveranstaltungen auf sich aufmerksam. Zum ersten Mal 1988, als Seoul Gastgeber der XXIV. Olympischen Sommerspiele war und 2002 als die Republik auf dem südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel in Ostasien zusammen mit Japan die FIFA-Fußballweltmeisterschaft durchführen durfte.

Die 32 offiziellen Olympiamünzen Seoul 1988 gehören zu den künstlerisch schönsten und prägetechnisch hervorragendsten Münzen in der Olympiasammlung. Damals entwickelte sich ein starkes Sammlerbewusstsein in den asiatischen Staaten. Allein aus dem Verkauf der Olympiamünzen Seoul 1988 wurden 135.235 Millionen Won (rund 115 Mio US $) generiert, die zur Finanzierung der Spiele und vor allem zur Sportförderung verwendet wurden. Pyeongchang (Südkorea) erhielt vom IOC den Zuschlag für die Durchführung der XXIII. Olympischen Winterspiele 2018. Neue Olympiagedenkmünzen werden die aufstrebende Wirtschaftsmacht, den ostasiatischen „Tigerstaat“, erneut ins Rampenlicht der Münzensammler führen.
 

 
 
 
 
wmf_NL_Bild1_151221
 

Südkorea ist eine dynamische Wirtschaftsmacht

Das war nicht immer so. Der südliche Teil der koreanischen Halbinsel wurde im Koreakrieg (1950-1953) völlig zerstört. In der Zwischenzeit hat sich das 50-Mio-Volk zu einem bedeutenden Industriestaat entwickelt. Samsung ist die größte Firma Südkoreas und liegt weltweit auf Platz 20.

Südkorea hat ein kulturbewusstes gastfreundliches Volk, das die Traditionen pflegt. Bildung und Schönheit haben einen hohen Stellenwert. Die Südkoreaner sind stolz auf ihre Errungenschaften. Sie sind selbstbewusst und oft beleidigt, wenn ihnen jemand Trinkgeld anbietet, weil Trinkgeld dort als Almosen für Arme angesehen wird. Die Sitten werden gepflegt und der Aberglaube nimmt einen breiten Raum ein. Jeder Koreaner kennt seine Blutgruppe. So wie man in Europa nach dem Sternzeichen fragt, fragt man in Südkorea nach der Blutgruppe, weil die Blutgruppe bei der Partnerwahl eine Rolle spielt. Wie in Japan ist die Zahl „4“ auch in Südkorea eine Unglückszahl. In vielen Gebäudekomplexen wie Hotels wird die Zahl „4“ übersprungen und jeder Südkoreaner vermeidet es, mit roter Farbe zu schreiben.

 
 
 
 
 
wmf_NL_Bild2_151221

KOMSCO – POONGSAN – HWADONG
Ehrengäste an der
World Money Fair 2016

KOMSCO (Korea Minting and Security Printing Corporation), POONGSAN Corporation und POONGSAN-HWADONG sind drei südkoreanische Unternehmen der Münzenindustrie, drei Gütezeichen erster Klasse.

KOMSCO stellt als Staatsunternehmen die Zahlungsmittel (Banknoten und Münzen) sowie Sicherheitsdokumente her.

POONGSAN ist der weltweite Marktführer für Münzenrondellen und POONGSAN-HWADONG ist die offizielle Welt-Vertriebsstelle für die koreanischen Gedenkmünzen. Die drei Unternehmen werden Südkorea als Ehrengäste der World Money Fair vom 5. bis 7. Februar 2016 in Berlin vertreten.

Die Korea Minting, Security Printing & ID Card Operating Corp. (KOMSCO), 331 Kilometer südöstlich von der Landeshauptstadt Seoul in Gyeongsan gelegen, stellt die Landeswährung Won, die Banknoten und Münzen für den Zahlungsverkehr her. In zwei imposanten Gebäudekomplexen - eines für die Herstellung von Banknoten und das andere für die Prägung von Münzen - wird mit modernster Technologie auf sehr hohem Standard gearbeitet. Besucher, die durch einen, didaktisch hervorragenden Schaurundgang geführt werden, erleben ein Paradebeispiel eines modernen erfolgreichen Unternehmens.

Die KOMSCO, das 1951 gegründete Staatsunternehmen, genießt weltweit in Fachkreisen einen hervorragenden Ruf. Die bisher nach Europa verkauften Gedenkmünzen erfüllen alle Sammlerwünsche, was Qualität und Fertigung betrifft. Seit 1967 besitzt die KOMSCO ein eigenes Forschungsinstitut (Technology Research Institute). Das in der Zwischenzeit mit einer Weltspitzentechnologie ausgerüstete Forschungszenrum erlaubt die Herstellung von fälschungssicheren Dokumenten und Papiergeld sowie die Herstellung von Münzen mit Farbapplikationen, Hologramm-Münzen usw. Das Betriebsklima bei der KOMSCO ist ausgezeichnet. Jeder Mitarbeiter ist stolz, bei diesem visionären Staatsunternehmen arbeiten zu dürfen Alle identifizieren sich mit den Produkten, Zielen und der Vision der KOMSCO unter dem Motto“ High-Quality Currency, High-Class Culture and a Creating Trust & Value“.

Weil der Bedarf an lokalen Zahlungsmitteln, Münzen und Banknoten, wegen den zunehmenden elektronischen Zahlungsmittel und dem Trend zum Online-Shopping kontinuierlich am Sinken ist, besteht zurzeit eine der Hauptaufgaben der KOMSCO, Aufträge für die Herstellung von Banknoten und Münzen von anderen Staaten zu erhalten. Dies tut die KOMSCO, das Staatsunternehmen mit rund 1500 Mitarbeitern, mit großem Erfolg, Knapp 90% des Gesamtumsatzes resultieren aus Auslandaufträgen. Die mittelfristigen Ziele mit einer Absatzsteigerung von 15% in den nächsten drei Jahren sind klar definiert. Es gibt noch viele Staaten und Länder, denen die Technologie für die Herstellung von Zahlungsmitteln fehlt.

Für die Herstellung von Sicherheitsdokumenten wie Pässe und IDs hat die KOMSCO eine Spitzentechnologie zur Verfügung. Jeder Koreaner hat eine eigene nationale ID-Nummer. Das operative Hochleistungssystem gehört auch zum Dienstleistungsangebot der KOMSCO für andere Länder.

 
wmf_NL_Bild3_151221
 
 
 
 

POONGSAN

Das Welt-Unternehmen aus Südkorea mit 25 Niederlassungen und Joint-Venture-Betrieben im In- und Ausland ist in der Münzenindustrie vor allem für die Prägestätten ein wichtiger Partner.

Für die Münzenindustrie produziert das südkoreanische Unternehmen der Stahlindustrie Münzrondellen, und zwar in Edelmetall und Nichtedelmetall in allen Legierungen und Fertigungen. Das 1968 gegründete Unternehmen erhielt 1970 von der Republik Südkorea den Auftrag, die Münzrondellen für die eigene Landeswährung herzustellen. Das war das Signal und der Auftakt für die Entwicklung von Münzrondellen und Dienstleistungen für die Münzenindustrie im Ausland. Bereits drei Jahre später (1973) wurden die ersten Münzrondellen nach Taiwan geliefert. In der Zwischenzeit hat POONGSAN Abnehmer für Münzrondellen in 60 Ländern und allen Kontinenten. POONGSAN nahm auch erfolgreich an den Ausschreibungen für die Lieferung von Euro-Rondellen teil.

Heute stellt POONGSAN 60 verschiedene Arten von Münzrondellen in unedlem Metall in den verschiedensten Legierungen für den Weltmarkt her. Zu ihnen gehören auch die heute gefragten Bi-Metall-Münzen. Auch die Münzrondellen in Edelmetall aus Südkorea genießen einen Weltruf, was die Gedenkmünzen Olympiade Seoul 1988, die FIFA-Ausgaben Südkorea-Japan (2002) und die Gedenkmünzen zu den pazifischen Spiele (2005) bewiesen haben. Rund die Hälfte der Weltnachfrage nach Münzrondellen stammt von der POONGSAN.

 
 
 
 
 

POONGSAN HWADONG

Die Firma HWADONG, gegründet am 27. Mai 1972, ist im Weltmünzenmarkt seit der Olympiade Seoul 1988 ein Begriff. HWADONG ist die offizielle Vertriebsstelle für die Gedenkmünzen aus Südkorea. Seit 2012 gehört HWADONG zur POONGSAN-Gruppe. POONGSAN-HWADONG vertritt heute mehr als 20 Münzprägestätten der Welt, vor allem im asiatischen Raum.

 
wmf_footer_150904
wmf_NL_head_151221
 

Newsletter, December 2015

Dear Madam, dear Sir,
Dear exhibitors,

Every year the World Money Fair welcomes one of the around sixty exhibiting nations as Guest of Honor. On occasion of the upcoming 2018 Winter Olympics of Pyeongchang the South-Korean corporation KOMSCO will present the country's official Olympic commemorative coins program at a special booth in a privileged location at the very center of the exhibition halls.

We are already excited to see what coins they have in store for us. In today's newsletter Albert M. Beck, Honorary President of World Money Fair, tells us about the coin business in South Korea. His account is sure to pique your curiosity for this fascinating country.

Before taking our leave for the Christmas break we would like to encourage you to view our website www.worldmoneyfair.de. In preparation for the 45th World Money Fair – from February 5 to February 7, 2016 – we will provide the following documents online as of December 24, 2015:

Our office will remain closed over the festive season. We will be there for you again on January 4, 2016.

We hope to see you soon in Berlin and send you Season's greetings!

Ihr Organisationsteam
der World Money Fair  

 
 
 
 
 

Our Guest Of Honor 2016: Republic Of Korea

A report by A. M. Beck

South Korea already twice has drawn the attention of the world with issues of exquisite collector coins commemorating international sports events. First in 1988 when Seoul hosted the XXIV Summer Olympic Games and again in 2002 when the Republic of Korea organized the FIFA Football World Championship in East Asia together with Japan.

The 32 official Seoul 1988 Olympic coins are among the artistically finest and technically most outstanding coins of the Olympic collection. Back then, a strong collecting spirit developed in the countries of Asia. The sale of Seoul 1988 Olympic coins alone generated a total of 135,235 million won (around 115 million US$), used to finance the games and for the most part invested in general promotion of sports. Pyeongchang (South Korea) was elected to host the XXIII Olympic Winter Games in 2018. The issuing of new Olympic coins will put the economically powerful East Asian Tiger state again into the limelight of numismatists.

 
 
 
 
wmf_NL_Bild1_151221
 

South Korea is a dynamic economy

It has not always been like that. The southern part of the Korean peninsula was completely destroyed in the Korean War (1950- 1953). Since then, the 50-million nation has developed to become an important industrial state. The largest company of South Korea is Samsung, ranking 20th on a global scale.

The people of South Korea are hospitable, culturally aware and respectful of their traditions. Education and beauty are highly valued. South Koreans are proud of their achievements and self-confident. Koreans may even feel insulted when offered a tip, as tips are seen as handouts to the poor. Traditional customs and beliefs are alive, superstition widely spread. All Koreans knows their blood group. Like Europeans ask each other for their zodiac sign, people in Korea will ask for one's blood type, as the blood type is considered important to find a compatible partner. Just like in Japan the number 4 is unlucky. In many buildings like hotels 4 is skipped. When writing all Koreans will avoid using red ink.

 
 
 
 
 
wmf_NL_Bild2_151221

KOMSCO – POONGSAN – HWADONG
Guests of Honor at the
World Money Fair 2016

KOMSCO (Korea Minting and Security Printing Corporation), POONGSAN Corporation and POONGSAN-HWADONG are South Korean corporations of the coin industry, the three of them with top seal of quality.

  

As a government-owned corporation, KOMSCO makes currency (bank notes and coins) and security products.

POONGSAN is the global market leader for coin blank production and POONGSAN-HWADONG is the official world-wide distributor for Korean commemorative coins. The three companies will represent South Korea as guests of honor at the World Money Fair, from February 5 to 7, 2016, in Berlin.

The Korea Minting, Security Printing & ID Card Operating Corp. (KOMSCO), located 331 km southeast of the capital Seoul in the city of Gyeongsan, produces the national currency won, both bank notes and coins for the use as legal tender. Operating in two impressive building complexes – one for the printing of bank notes, the other for the minting of coins – production, based on latest technology, meets top standards. Visitors who take the highly informative tour of the plants will gain insight into a perfect example of a successfully operating modern business.

KOMSCO, a government-owned corporation established in 1951, boasts an excellent reputation in the numismatic sector. So far, the commemorative coins sold to Europe have always fulfilled the expectations of collectors, both in terms of quality and production of the coins. Since 1967, KOMSCO operates its own research facility, the Technology Research Institute. Meanwhile equipped with cutting-edge technology, the research center provides for the production of forgery-safe documents and bank notes, and the minting of coins with color applications, holograms etc. The working atmosphere at KOMSCO is extraordinary. Each member of staff is proud to be working for this visionary state-run corporation. Everybody identifies with the products, goals and visions of KOMSCO, according to the motto “High-quality Currency, High-class Culture and a Creating Trust & Value”.

As the demand for local currency, coins and bank notes is continually dropping – due to the increasing use of electronic money and online shopping – one of the main challenges at KOMSCO is to get orders to produce currency for other countries. The government-owned corporation with a staff of 1,500 is quite successful at it, as non-domestic orders account for almost 90% of total sales. KOMSCO's clearly defined mid-term goals include a 15% increase in sales within the next three years. There are still many states and countries that lack high-tech facilities for currency production.

For the production of security documents such as passports or IDs KOMSCO relies on a highly advanced technology. Each Korean citizen has a national ID number. The high-performance operating system is part of KOMSCO's portfolio of services for other countries, too.

 
wmf_NL_Bild3_151221
 
 
 
 

POONGSAN

This global player from South Korea with 25 subsidiaries and joint-venture companies in the domestic market and abroad is above all an important partner for mints.

The steel-sector company manufactures coin blanks for the coin industry in precious and base metals, in any alloys and specifications. Founded in 1968, the corporation was commissioned by the Republic of Korea in 1970 to produce coin blanks for the national currency coinage. That was the signal and start for the development of blanks and related services for the coin industry abroad. Already three years later (1973) the first blanks were delivered to Taiwan. Meanwhile POONGSAN provides coin blanks to customers in 60 countries worldwide. They were also commissioned to produce coin blanks for euro coins.

Today POONGSAN manufactures 60 different types of coin blanks in base metals, in diverse alloys, for the global market, among them bi-metal coins which are in great demand. The precious metal coin blanks from South Korea are also prestigious overseas, of which the 1988 Seoul Olympic coins, the 2002 FIFA issues Korea/Japan and the commemorative coins of the 2005 Pacific Games are proof. About half of the worldwide supply of coin blanks is produced by POONGSAN.

 
 
 
 
 

POONGSAN HWADONG

The HWADONG corporation, established on May 27, 1972, has been well known in the global numismatic market since the Seoul 1988 Olympics. HWADONG is the official distributor for commemorative coins of South Korea. Since 2012, HWADONG is part of the POONGSAN group. Currently POONGSAN-HWADONG represents over 20 mints worldwide, mainly in Asia.

 
wmf_footer_150904
 

World Money Fair Berlin GmbH
Ollenhauerstraße 97
13403 Berlin
Germany

Geschäftsführerin: Barbara Balz

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 76745
USt-ID. DE 813 054 898

www.worldmoneyfair.de
Fon +49 30 32 76 44 01
Fax +49 30 32 76 44 02

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich mit der Adresse some@example.com bei Startseite angemeldet haben. • You have received this email because you have subscribed to Startseite as some@example.com.

Falls Sie keine weiteren Nachrichten mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden: If you no longer wish to receive emails please unsubscribe here:
abmelden