Das war Ihre World Money Fair 2014

Mit einem neuen Besucherrekord von knapp 16.000 Gästen und über 320 Ausstellern ist die 43. World Money Fair in vielfacher Hinsicht zum Fest der Superlative geworden. Lassen Sie die vielen wunderbaren Ereignisse des vergangenen Wochenendes anhand der folgenden Messe-Impressionen noch einmal auf sich wirken. Sie alle haben zu dieser rundum schönen und erfolgreichen Veranstaltung tatkräftig beigetragen. Dafür sagen wir nochmals ganz herzlichen Dank!

Der Auftakt

Während in den Ausstellungshallen noch eifrig gebaut wird, findet am Mittwoch bereits ein erstes gesellschaftliches Highlight statt. Zum Auftakt der bevorstehenden Messetage treffen sich die Vertreter der Münze Österreich AG und ihre zahlreichen Gäste zu einem Empfang in der österreichischen Botschaft. Mit einer riesigen Sacher-Torte wird bei diesem Ereignis auch das 25jährige Jubiläum des „Wiener Philharmonikers“ gefeiert.

Donnerstag: Die Spannung steigt

Am Messevortag sind die Experten noch weitgehend unter sich. Sowohl beim MDC Marketing Commite als auch beim 10. Internationalen Technical Forum geht es vorwiegend um prägetechnische Innovationen und die Zukunft der Branche. Aus Anlass des Jubiläums werden die unermüdlichen Modertoren Dieter Merkle und Thomas Hogenkamp mit einer Urkunde geehrt.

Freitag: Der Startschuss

10.00 Uhr: Die ersten tausend Besucher warten gespannt auf die offizielle Messeeröffnung, wenig später herrscht an den Ausstellungsständen und Händlertischen reges Treiben.

Hier findet jeder, wonach er sucht und erlebt Highlights, die nur während der Messe geboten werden. Allen voran die Präsentation der „Red Kangaroo“, die als größte und wertvollste Münze der Welt am Stand der australischen Perth Mint Furore macht.

Samstag: Der zweite Messetag mit einem randvollen Programm

Vormittag: Der Besucherstrom reißt nicht ab. Am Nachmittag zieht es viele zur Verleihung des begehrten Coin of the Year Award.

Der Abend gehört wie immer dem numismatischen Miteinander. Beim Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels ebenso wie bei den festlichen Abendveranstaltungen der Rand Refinery im Berliner Adlon, bei der MDM Münzhandelsgesellschaft in der „Bar jeder Vernunft“ und natürlich beim Empfang von Gräbener Pressensysteme und der Münze Österreich AG.

Gleichzeitig informieren sich zahlreiche Gäste beim Internationalen Media Forum über neueste Prägeprogramme. Nach dem randvollen Konferenzprogramm und unglaublich viel Messetrubel freuen sich viele auf einen entspannten geselligen Abend. Zum Beispiel beim traditionellen Empfang der Perth Mint und natürlich beim großen Gala-Dinner zu Ehren der Münze Österreich AG.

Im Rahmen dieses einzigartigen Ereignisses, für das viele Damen extra ihr Dirndl aus dem Schrank geholt hatten, wird der begehrte World Money Fair Award verliehen. In diesem Jahr geht er an Beverley Lepine von der Royal Canadian Mint, deren numismatisches Lebenswerk gewürdigt und ausgezeichnet wird. Begleitet von Standing Ovations verabschiedet sich Beverley in den wohlverdienten Ruhestand. We will miss you dearly!

Sonntag: Und schon heißt es wieder Abschied nehmen

10.00 Uhr: Noch einmal strömen die Massen. Dann heißt es langsam Abschied nehmen. Doch in genau einem Jahr sehen wir uns hoffentlich alle gesund und munter wieder! Am Wochenende 30. Januar bis 1. Februar 2015 freuen wir uns auf unseren neuen Ehrengast – die Royal Australian Mint.

Seien Sie dabei, wenn sich wieder alles um geprägte Edelmetalle und numismatische Highlights dreht. Wir freuen uns darauf!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Organisationsteam
der World Money Fair

© World Money Fair Berlin GmbH 2014 | Änderungen vorbehalten.